Schafft die Politik ab!

Schafft die Politik ab!

7,50 EUR

exkl. Versandkosten

Art.Nr.: 978-3-7011-7918-3

AutorIn:


„Schafft die Politik ab!“ ist ein Aufschrei des Zorns. Es ist die Frustration eines langjährigen Analytikers, einstigen EU-Vorkämpfers und Politiker-Verteidigers über das zunehmende Versagen der repräsentativen Demokratie.

Immer weniger ist Politik noch imstande, die notwendigen Entscheidungen zu treffen. Immer mehr haben Lobby-Organisationen sich ihrer bemächtigt. Jede Partei macht immer noch mehr Geschenke an die ihnen jeweils nahestehenden Gruppen, um ihre Sympathisanten und die am lautesten via Medien Schreienden zu bedienen. Den Kontakt mit den Wählern und den ehernen Gesetzen der Ökonomie hat die Politik hingegen weitgehend verloren. Sie orientiert sich an der veröffentlichten Meinung statt der öffentlichen. Sie will niemandem weh tun – und tut dabei allen immer mehr weh. Durch Schulden, durch ständig wachsende Steuersätze, durch Ignorieren der internationalen Konkurrenz, durch ständig wachsende Berge an völlig überflüssigen Regulierungen und Freiheitseinschränkungen. Damit ist der Abgrund schon sehr nahe gerückt. Damit ist die Gefahr von undemokratischen Alternativen und Heilsversprechern als Schein-Kur entstanden, die mit ihren Versprechungen kurzfristig die Massen hinter sich scharen. Wie es das in der Geschichte schon mehrfach gab. Es gibt nur eine einzige positive Alternative: die Direkte Demokratie. Da die Bürger in jedem Fall die Konsequenzen zu tragen haben, stehen ihnen auch die Grundentscheidungen zu. Die Bürger sind heute in vielen Fragen auch vernünftiger als die Politiker. Jedoch tun diese alles, um direktdemokratische Alternativen zu verhindern. Um zumindest dem Anschein nach an der Macht zu bleiben.

Leseprobe

E-Book bestellen: Sonstige Reader oder Kindle                          
oder bei Ihrem Buchhändler vor Ort
 

Mehr von Andreas Unterberger finden Sie unter: www.andreas-unterberger.at/

www.streitschriften.at

 

Rezensionen:
APA vom 3.10.2014
unzensuriert.at vom 3.10.2014 
Lesen. 2014
Rupertusblatt 9.2.2015
eigentümlich frei 12/2014

 

Erscheinungstermin: Oktober 2014                ISBN: 978-3-7011-7918-3

Ausstattung: 60 Seiten, Broschur

Medienecho

Zurück

15.12.2017, 19.30 Uhr, Gut Steinbach, Steinbacher Straße 25, 7551 Stegersbach

Newsletter Anmeldung
eMail-Adresse:

Login | Anmelden
Facebook
Besuchen Sie den Leykam Buchverlag auch auf Facebook.
Parse Time: 1.015s