Literaturpreis Schreiberei 2022: Zeichen setzen!

Seit 2007 vergibt die Steiermärkische Sparkasse gemeinsam mit dem traditionsreichen Leykam Buchverlag den Literaturpreis der Steiermärkischen Sparkasse mit dem Ziel, Autor*innen in ihrer schriftstellerischen Laufbahn zu unterstützen. Bisher wurden 22 Literat*innen ausgezeichnet und ihre Werke publiziert.

ZEICHEN SETZEN! SCHREIBEREI 2022

Ab sofort können alle deutsch schreibenden Schriftsteller*innen mit Steiermark-Bezug beim „SCHREIBEREI – Literaturpreis Steiermärkische Sparkasse“ mit einem unveröffentlichten Manuskript einreichen. Unter dem Motto „Zeichen setzen“ werden Manuskripte gesucht, die sich mit den gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen unserer Zeit auseinandersetzen. In Frage kommen dafür Romane sowie Erzählungen und Novellen.

Ausgenommen von der Teilnahme sind ehemalige Preisträger*innen des Literaturpreises der Steiermärkischen Sparkasse.

Einreichschluss ist der 25. Juli 2022. Hier geht es zur Einreichung.

Eine unabhängige Fachjury entscheidet nach Prüfung aller formal richtigen Einreichungen.

Der Hauptpreis der SCHREIBEREI beinhaltet:

• das Preisgeld von 3.500 Euro, das auch unter mehreren Gewinner*innen aufgeteilt werden kann;

• und die Umsetzung des Manuskripts in Buchform, welches im ältesten österreichischen Verlag Leykam erscheinen wird. Dafür stellt der Leykam Buchverlag ein professionelles Lektorat und Korrektorat, eine hochwertige Hardcover-Ausgabe, professionelles Marketing und Pressearbeit in Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie Vertrieb in allen wichtigen Buchhandlungen.

Gesamtwert des Preises 15.000 Euro.

Der zweite Preis beinhaltet das LEYKAM-Literaturstipendium:

Für jeweils 3 Wochen steht den Autor*innen im September oder Juni ein Chalet auf der Turracher Höhe – Marktlalm mit eigener Sauna, Frühstückskorb zur Verfügung. Jedes Chalet ist mit Küche und Barbecue ausgestattet. Der Aufenthalt ist auch mit Partner*innen und Kindern möglich. Weitere Infos über die Marktlalm finden Sie unter: www.marktlalm.at/

Die Preise werden im Herbst 2023 bei einer öffentlichen Veranstaltung in der Steiermärkischen Sparkasse überreicht.

Bitte beachten Sie:

• Einzureichen sind mindestens 100 bis maximal 300 Normseiten A4 eines unveröffentlichten Manuskripts. Es darf sich hier auch um eine erste Rohfassung handeln, das Manuskript sollte aber möglichst vollständig sein. 

• Der Einreichung ist ein Exposé des geplanten Projekts beizulegen im Umfang von ein bis zwei A4-Seiten.

• Der Einreichung ist außerdem eine Biobibliografie inklusive Kontaktdaten mit E-Mail-Adresse beizulegen. Diese sollte eine Biografie, den literarischen Werdegang, Auszeichnungen und eine Auflistung bisheriger Veröffentlichungen beinhalten.  

• Die Einreichenden bestätigen in einem beigelegten Schreiben, selbst Urheber*in und Rechteinhaber*in des eingereichten unveröffentlichten Textes zu sein (sollten Auszüge daraus in Literaturzeitschriften veröffentlicht worden sein, ist eine Einreichung trotzdem möglich, bitte dies aber in der Einreichung vermerken). Die Einreichenden bestätigen außerdem, dass der Text, sollte er gewinnen, an keinen anderen Verlag vergeben wurde, da der ausgezeichnete Text im Leykam Verlag veröffentlicht wird.   

• Pro Person kann nur ein Text eingereicht werden.

• Die Unterlagen werden nicht retourniert.

• Postalische Einreichungen sind nicht möglich.

• Der Text wird einer Plagiatsprüfung unterzogen.

• Keine Altersbeschränkung!

Über die Juryentscheidung informieren wir Sie im November 2022.