Gier auf der Waagschale

Gier auf der Waagschale

€ 19,80 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • 978-3-7011-8148-3
  • März 2020
  • Gebundene Ausgabe, 12,5 x 20,5 cm
  • 144
Eine unglaublich spannende Geschichte aus dem österreichischen Justizmilieu nach einer wahren... mehr
Das Buch "Gier auf der Waagschale"

Eine unglaublich spannende Geschichte aus dem österreichischen Justizmilieu nach einer wahren Begebenheit! Der angesehene Richter Franz-Josef Freisinn-Wartenau wird des Betrugs entlarvt und aufgefordert, sein Amt niederzulegen. Er beginnt als unbezahlter Mitarbeiter in einer Kanzlei, in der er bald unverzichtbar ist. Als er Zugriff auf die Kanzleikonten bekommt, sieht Franz seine große Chance gekommen. Wie weit ist er bereit zu gehen? Zu welchen Abgründen treibt ihn seine Gier? Und wird der ehemalige Richter jemals selbst auf der Anklagebank sitzen?

Gier gilt als Todsünde. In seinem Kriminalroman, der im Wiener Justizmilieu spielt, setzt sich der Autor Dietmar Steinbrenner mit diesem Phänomen auseinander und zeigt, zu welchen Gedanken und Taten sie einen Menschen veranlassen kann. Dazu schildert er die Geschichte von Franz-Josef Freisinn-Wartenau. In Windeseile absolviert dieser das Studium der Rechtswissenschaften und beginnt sein Richteramt am Wiener Landesgericht für Zivilrechtssachen. Die erste Teilungsklage auf seinem Tisch bringt ihn auf eine Idee, die letztlich zum Verhängnis führt.

Doch vorerst läuft alles nach Plan – bis eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft eintrifft und Franz zum Rücktritt aufgefordert wird. Er bringt den Namen des Rechtsanwalts in Erfahrung, der seine Kläger vertritt, und beginnt wenig später in dessen Kanzlei als unbezahlter Mitarbeiter zu arbeiten. Franz bringt die Firma auf Vordermann und wird bald zum wahren Leiter im Hintergrund. Doch bald spitzt sich die Lage zu. Während sich die Schlinge um den Hals des ehemaligen Richters zuzuziehen beginnt, treibt ihn seine Gier immer weiter an.

Ein packendes und sprachlich herausragendes Buch, das Sie in seinen Bann ziehen wird. Eine „True Crime Story“ vom Feinsten.

 

Pressestimmen

„Steinbrenner verwandelt diesen Fall aus der österreichischen Gerichtsgeschichte mit Atmosphäre, analytischer Schärfe und präziser Verschlüsselung in Literatur. Ein Stück dämonischer österreichischer Realität.“
Heinz Sichrovsky, Kulturjournalist, u.a. ORF „erLesen“

„Jedes Kapitel im Leben Freisinns von Wartenau lässt einen sprachloser zurück. Wieder einmal zeigt sich, dass die Realität die absurdesten Geschichten schreibt. Und dass selbst die Intelligentesten über die simpelsten Gedanken stolpern.“
Robert Preis, Redakteur Kleine Zeitung

„Nach den ersten Zeilen ist klar: Es wird zu einer Bluttat kommen. Die Handlungsstruktur entwickelt einen verblüffenden Sog, der in reizvollem Kontrast zum Erzählstil steht, der mitunter wie aus der Zeit gefallen wirkt -und damit die atmosphärische Dichte verstärkt.“
Günter Encic, Journalist, Trainer, Coach und Lehrbeauftragter (Literaturpodcast „Geschichten" www.guenterencic.at)

„Steinbrenner versteht es, eine eigentlich knochentrockene juristische Materie mit Emotionen aufzuladen.“
Mathias Ziegler, Redakteur Wiener Zeitung

Steinbrenner Dietmar

Steinbrenner_c_Simon-KleinPrim. i. R. Med. Rat. Prof. Dr. Dietmar Steinbrenner wurde im Februar 1945 in Linz an der Donau geboren. Von 1963 bis 1970 hat er an der Universität Wien Medizin studiert und seinen Facharzt für Innere Medizin 1976 abgeschlossen. In den Jahren 1980 bis 2010 war Dr. Dietmar Steinbrenner bei der Versicherungsanstalt öffentlicher Bediensteter zunächst als Chefarzt StV, danach als Primarius und ärztlicher Leiter des Mehrzweck- Ambulatoriums der BVA sowie ab 1987 als Chefarzt tätig. Seit 1982 ist er als allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Innere Medizin beim Landesgericht für Zivilrechtssachen in Wien eingetragen. Des Weiteren ist der Arzt und Autor seit 2010 Mitglied der Schlichtungskommission der Medizinischen Universität Wien sowie seit 2016 Mitglied Disziplinarausschuss beim Hauptverband der Gerichtssachverständigen Österreichs.

Dr. Dietmar Steinbrenner ist verheiratet und hat drei Kinder.

 © Simon Klein

Weiterführende Links zu "Gier auf der Waagschale"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gier auf der Waagschale"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr von Leykam Buchverlag.