Rahim Taghizadegan in Diskussion mit dem ehemaligen Notenbankpräsidenten Dr. Claus Raidl

Der renommierte Ökonom und einer der letzten Vertreter der österreichischen Schule der Nationalökonomie, Rahim Taghizadegan, präsentierte am 25. September 2019 in den wunderschönen Wiener Räumlichkeiten der Capital Bank in der Wallnerstraße 4 sein neues Werk mit dem Titel "Geld her oder es kracht! - Was jede(r) über Geld jetzt wissen muss!". 

Die aktuelle Niedrigzinspolitik bereitet dem Autor große Sorgen, da diese bereits an ihre Grenzen gestoßen ist und zu immer größeren Verwerfungen an den Kapitalmärkten führt. Gemäß Rahim Taghizadegan haben sich die westlichen Notenbanken in eine Nullzinsfalle manövriert, aus der sie nicht so einfach ausbrechen können. Daher suchen sie nach immer neuen und noch radikaleren Lösungen, um Inflation und Wirtschaftswachstum zu stimulieren. Bargeldverbot, Helikoptergeld und die Finanzierung der Staatsausgaben über die Druckerpresse werden von führenden Notenbankern bereits intensiv diskutiert. Das hat zur Folge das sowohl der Schutz der persönlichen Freiheit als auch des privaten Vermögens immer wichtiger, aber zugleich auch schwieriger wird. Rahim Taghizadegan appelliert daher an die kritische Bevölkerung, sich mit diesem Thema vertraut zu machen und für den Schutz der persönlichen Freiheit einzusetzen.

Den gesamten Vortrag inklusive der spannenden Diskussion mit dem ehemaligen Notenbankpräsidenten Dr. Claus Raidl können Sie hier anschauen:

© Robin König Media 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr von Leykam Buchverlag.