WAS (Bd. 107) – Und es bewegt sich doch

WAS (Bd. 107) – Und es bewegt sich doch

  • Steiner Michael
€ 14,90 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • 978-3-7011-7926-8
  • August 2014
  • Broschur mit Klappen, 14,0 x 22,5 cm
  • 192
Wollen wir Stabilität und Stillstand? Oder wünschen wir uns Bewegung, Veränderung, Dynamik?... mehr
Das Buch "WAS (Bd. 107) – Und es bewegt sich doch"

Wollen wir Stabilität und Stillstand? Oder wünschen wir uns Bewegung, Veränderung, Dynamik? „Und es bewegt sich doch“ (WAS Bd. 107) sucht die Bewegung in vielen verschiedenen Bereichen, ob in der Politik (Stichwort Reformstau), im Recht, in den Medien und in der Medizin, oder in der Sexualität, im Sport, im Tanz, im Theater und nicht zuletzt in der Kirche. Ein verbindendes Element der vielseitigen Betrachtungen, die hier versammelt sind, ist die Frage nach dem vermeintlichen Gegensatz von Stabilität und Veränderung. 

Wohin wollen, können, müssen wir uns bewegen? Wer sind die Beweger, was muss bewegt werden, um uns zukunftsfähig zu machen? Was an Reformen ist notwendig, welches Potenzial ist dafür vorhanden – weltweit, in Europa, Österreich, in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kirche? Aber auch: Was bewegt uns selbst, wovon sind wir bewegt? Michael Steiner und das Redaktionsteam versammeln auch in diesem Band Autoren der unterschiedlichsten Gebiete, lassen sie das gestellte Thema aus literarischer, rechtlicher, sexualpädagogischer, theologischer, ökonomischer, tänzerischer und manch anderer Sicht ausleuchten.

Mit Beiträgen von: Matthias Beck, Günther Chaloupeck, Christoph Grabenwarter, Meinrad Handstanger, Ilse Helbich, Yuria Knoll, Wolfgang Kostenwein, Franz Küberl, Günter Lachawitz, Christian Lagger, Michael Lehofer, Michael Maier, Norbert Mayer, Eva Novotny, Peter Rosegger, Michael Steiner, Stefanie Steiner, Darrel Toulon, Michael Walchhofer, Bettina Weidinger, Hans Winkler, Lisa Wustinger. 

 

WAS – eine Zeitschrift in Buchform

Zum Vor-, Mit- und Nachdenken. Mit Themen diesseits realer Utopie, jenseits unwirklichen Zeitgeists. Interpretiert aus unterschiedlichen Perspektiven von Literaten, Wissenschaftern, Unternehmern, Realisten und Visionären – Männern wie Frauen.

Redaktionsteam: Meinrad Handstanger, Teresa Indjein, Stephan Leixnering, Margot Matschiner-Zollner, Norbert Mayer, Anita Mayer-Hirzberger, Daniela Strigl, Martin G. Wanko, Margot Wieser, Kurt Wimmer

 

Steiner Michael

Steiner-Michael_c_Breitfuss

Univ.-Prof.i.R. Mag. Dr. Dr. Michael Steiner ist Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre an der Universität Graz. Als Wirtschaftswissenschafter bemüht er sich, Wissen durch seine Forschung zu erhöhen, es in der Lehre weiter zu geben und in der wirtschaftspolitischen Beratung umzusetzen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Regionalentwicklung, Wirtschaftspolitik, Technologie- und Forschungspolitik, Sportökonomie sowie Aspekte des wirtschaftlichen Wandels in Raum und Zeit.
Er ist Mitglied zahlreicher wirtschaftswissenschaftlicher Vereinigungen und berät internationale Organisationen wie World Bank, OECD, Europarat, regionale und nationale Regierungen und europäische Institutionen sowie private Auftraggeber.

 Foto: © Breitfuss

Weiterführende Links zu "WAS (Bd. 107) – Und es bewegt sich doch"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "WAS (Bd. 107) – Und es bewegt sich doch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr von Leykam Buchverlag.