Buchcover "WAS (Bd. 108) – Geht es auch einfach" von Michael Steiner

WAS (Bd. 108) – Geht es auch einfach

  • Steiner Michael
€ 14,90 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • 978-3-7011-7985-5
  • August 2015
  • Broschur mit Klappen, 14,0 x 22,5 cm
  • 206
Weil in unserer komplexen Welt viele der Wunsch nach Vereinfachung beschäftigt, machen sich die... mehr
Das Buch "WAS (Bd. 108) – Geht es auch einfach"

Weil in unserer komplexen Welt viele der Wunsch nach Vereinfachung beschäftigt, machen sich die Autoren von Band 108 der WAS-Reihe auf die Suche nach den Möglichkeiten von Simplifizierung in verschiedenen Lebensbereichen. Durch den interdisziplinären Zugang entsteht so ein faszinierendes Bild der vielen Dimensionen des Einfachen, das auch nicht den Preis von Vereinfachung ausblendet, zu dem Banalisierung, Populismus und der Verlust an Erfahrungen von Schönheit gehören. 

Und wenn es doch einfach ginge? Das Bedienen des Computers, die Steuererklärung, die Gestaltung der Welt, das gute Leben, das Ich und das Du – das Gefühl der Überforderung weckt in uns allen die Sehnsucht nach Vereinfachung. Das Einfache kann aber auch gefährlich sein: populistische Reduktionen, reine Nationalstaaten, simpler Individualismus ebenso wie Kollektivismus bieten sich als vordergründige Lösungen an und werfen uns als Einzelne und als Gesellschaft zurück. Wir haben lange gebraucht, um uns im System höherer Ordnung zurechtzufinden und Komplexität als Realität anzunehmen. Wie unkompliziert kann die Welt sein? Auf der Suche nach Antworten lassen Michael Steiner und das Redaktionsteam weibliche und männliche Philosophen, Architekten, Schauspieler, Sportler, Theologen, Mediziner, Juristen, Kulturschaffende, Computerspezialisten, Unternehmer und Manager zu Wort kommen.    

Mit Beiträgen von:
Matthias Beck, Gerhard Donhauser, Karin Grasenick, Meinrad Handstanger, Jakob Ibounig, Toni Innauer, Walter Kassel, Friedrich Kicker, Sebastian Klein, Yuria Knoll, Alois Kölbl, Michael Landau, Karl Lubomirski, Anita Mayer-Hirzberger, Franz Prettenthaler, Christian Prosl, Meinhard Rauchensteiner, Werner Sauer, Manfred Sommersgutter, Michael Steiner, Bernhard Tuider, Jan-Heiner Tück, Maik Watzke, Kurt Wimmer, Balduin Winter, Manfred Wolff-Plottegg 

 

WAS – eine Zeitschrift in Buchform

Zum Vor-, Mit- und Nachdenken. Mit Themen diesseits realer Utopie, jenseits unwirklichen Zeitgeists. Interpretiert aus unterschiedlichen Perspektiven von Literaten, Wissenschaftern, Unternehmern, Realisten und Visionären – Männern wie Frauen.

Redaktionsteam: Meinrad Handstanger, Teresa Indjein, Stephan Leixnering, Margot Matschiner-Zollner, Norbert Mayer, Anita Mayer-Hirzberger, Daniela Strigl, Martin G. Wanko, Margot Wieser, Kurt Wimmer.

 

Steiner Michael

Steiner-Michael_c_Breitfuss

Univ.-Prof.i.R. Mag. Dr. Dr. Michael Steiner ist Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre an der Universität Graz. Als Wirtschaftswissenschafter bemüht er sich, Wissen durch seine Forschung zu erhöhen, es in der Lehre weiter zu geben und in der wirtschaftspolitischen Beratung umzusetzen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Regionalentwicklung, Wirtschaftspolitik, Technologie- und Forschungspolitik, Sportökonomie sowie Aspekte des wirtschaftlichen Wandels in Raum und Zeit.
Er ist Mitglied zahlreicher wirtschaftswissenschaftlicher Vereinigungen und berät internationale Organisationen wie World Bank, OECD, Europarat, regionale und nationale Regierungen und europäische Institutionen sowie private Auftraggeber.

 Foto: © Breitfuss

Weiterführende Links zu "WAS (Bd. 108) – Geht es auch einfach"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "WAS (Bd. 108) – Geht es auch einfach"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr von Leykam Buchverlag.