Micro-Learning in der Personalentwicklung

Micro-Learning in der Personalentwicklung

€ 18,50 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • 978-3-7011-04505
  • April 2020
  • Broschur, 16,8 x 24,0 cm
  • 130
Das wirtschaftliche Umfeld ist heute sehr dynamisch. Unternehmerinnen und Unternehmen sehen... mehr
Das Buch "Micro-Learning in der Personalentwicklung"

Das wirtschaftliche Umfeld ist heute sehr dynamisch. Unternehmerinnen und Unternehmen sehen sich mit ständig wechselnden Herausforderungen konfrontiert und müssen ihre Mitarbeiter*innen darauf entsprechend vorbereiten. Weiterbildungen in Unternehmen werden daher immer wichtiger und bedürfen innovativer Ansätze. In diesem Zusammenhang wird häufig der Einsatz von Micro-Learning diskutiert. Dieser Thematik widmen die Autorinnen daher den vorliegenden Band und erläutern die Chancen und Risiken sowie die Einsatzgebiete dieses Ansatzes in Unternehmen.

Dieser Band aus der Reihe Science.Research.Pannonia ist ein Produkt aus der Lehrveranstaltung „Forschungsmethoden“ im 2. Semester des Studiengangs „Human Resource Management und Arbeitsrecht Mittel- und Osteuropa“ an der Fachhochschule Burgenland. Angeleitet von vier Lektor*innen wurde mit unterschiedlichen methodischen Settings zum Dachthema, „Micro-Learning in der Personalentwicklung“ geforscht. Schließlich waren die Ergebnisse so interessant, dass die Autorinnen diese einer breiteren Öffentlichkeit bekanntmachen wollten, was sie mit dem vorliegenden Band tun.
Lesen Sie hier die Forschungsergebnisse zu den Einsatzfeldern von Micro-Learning in der Personalentwicklung aus den Gesprächen mit Expert*innen, zur Akzeptanz von Micro-Learning bei User*innen aus Fokusgruppendiskussionen und zur wirksamen Gestaltung von Micro-Content überprüft mit Eye-Tracking-Studien.

Baldwin Alexandra

Alexandra Baldwin, BA MA, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lektorin im Department Wirtschaft an der Fachhochschule Burgenland in Eisenstadt. Sprachenstudium an der California State University, Sacramento, und der Sorbonne, Paris. Masterstudium Angewandtes Wissensmanagement an der Fachhochschule Burgenland, Department Informationstechnologie und -management; Forschungsaufenthalt in Neukaledonien. Ihr Fokus liegt auf organisationalem Lernen und Wissenstransfer an universitären Institutionen im Europäischen Hochschulraum (EHR). Projektmanagement von EU-Projekten und Projekten zur Heranführung von Studierenden an wissenschaftliches Arbeiten in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität, Prag.

Ettl-Huber Silvia

Prof. (FH) Mag. Dr. Silvia Ettl-Huber, Studiengangsleiterin „Human Resource Management und Arbeitsrecht Mittel- und Ostereuropa“ und Leiterin des Department Wirtschaft an der Fachhochschule Burgenland in Eisenstadt. Leitete zehn Jahre lang das Zentrum für Journalismus und Kommunikationsmanagement an der Donau-Universität Krems mit Studiengängen zu Leadership, Kommunikation Management, PR und Journalismus. In Lehre und Forschung spezialisierte sich die Kommunikationswissenschafterin ursprünglich auf die Medienökonomie und publizierte zahlreiche Werke zur Medienlandschaft und Medienmacht in den CEE-Ländern. 2010 entdeckte sie die Macht der Geschichten und widmet sich seither primär dem Themenbereich Storytelling in Lehre und Forschung.

Kummer Claudia

Prof. (FH) Mag. (FH) Claudia Kummer, MSc, Studium der Internationalen Wirtschaftsbeziehungen und der Beratungswissenschaften (MSc Counselling). Seit 2008 Hochschullehrerin an der FH Burgenland im Department Wirtschaft, seit 2013 Koordination des Eye-Tracking-Labors und Leitung von bzw. Mitarbeit in angewandten Forschungs- und Entwicklungsprojekten in den Bereichen Werbewirkungsforschung, Usability-Testing, Projektmanagement, und Online-Lehre. Autorin mehrerer wissenschaftlicher und berufspraktischer Beiträge zur Bedeutung des Blickverhaltens im betriebswirtschaftlichen Kontext.

Trinkl Nina

MMag. Nina Trinkl, ist Studiengangsleiterin des Masters „Internationale Wirtschaftsbeziehungen” an der Fachhochschule Burgenland in Eisenstadt. Sie absolvierte ein Studium der Internationalen Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien mit Auslandsaufenthalten in Spanien, Chile und Kroatien. Danach hatte während sechs Jahren verschiedenen Marketingpositionen in der Konsumgüter- und der Telekommunikationsbranche inne. Seit sechs Jahren ist Frau Nina Trinkl im Fachhochschulsektor und seit 2018 an der FH Burgenland tätig. Ihre Schwerpunkte in der Lehre liegen auf Strategischem Management, Internationalem Marketing und Forschungsmethoden.

Weiterführende Links zu "Micro-Learning in der Personalentwicklung"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Micro-Learning in der Personalentwicklung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr von Leykam Buchverlag.