Hochleistungszyklone zur Trennung von Feststoff-Gas-Gemischen

Hochleistungszyklone zur Trennung von Feststoff-Gas-Gemischen

€ 29,90 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • 978-3-7011-0207-5
  • Februar 2011
  • Broschur, 16,8 x 24,0 cm
  • 122
Erfahren Sie in der vorliegenden Dissertation mehr über einen verfahrenstechnischen Apparat im... mehr
Das Buch "Hochleistungszyklone zur Trennung von Feststoff-Gas-Gemischen"

Erfahren Sie in der vorliegenden Dissertation mehr über einen verfahrenstechnischen Apparat im Bereich der Fliehkraftentstaubung, der in der Lage ist, in geschlossenen Kreisläufen ein Höchstmaß an Feingut, bei minimalem Energie- und Wartungsaufwand abzuscheiden und dieses so wieder in den Produktionskreislauf zurückzuführen.

Die industrielle Welt ist mit einer zunehmenden Ressourcenverknappung konfrontiert. Ein schonender Umgang mit den natürlich vorhandenen Ressourcen allein ist nicht mehr genug, um die Anforderungen der Gesellschaft zu erfüllen. Verfahrenstechnische Kreislaufschließungen mit einem Höchstanteil an Recyclingmaterial in der Produktion ist gleichermaßen zum Ziel und zur Herausforderung unserer Zeit geworden. Die Umsetzung derartiger Ziele erfordert tiefgreifende Änderungen in der Verfahrenstechnik und hier insbesondere im verfahrenstechnischen Denken der Ingenieure und der für die Produktion zuständigen Manager. Dafür ist vor allem disziplinenübergreifendes Teamwork aller in der Wertschöpfungskette beteiligter Bereiche erforderlich. 

Das vorliegende Buch von Erwin Brunnmair ist ein forschungsgeleiteter, technischer Beitrag, mit Hilfe von Hochleistungszyklonen zur Trennung von Feststoff-Gas-Gemischen zu einer verbesserten Kreislaufschließung und einer erhöhten Wettbewerbsfähigkeit zu gelangen. In der (Verfahrens-) Technik steht Zyklon dabei nicht für tropischen Wirbelsturm, sondern für einen Fliehkraftabscheider, also für ein Gerät zur Absonderung von in Gasen enthaltenen Feststoffen bzw. Partikeln.

Industrial Management Band 6

In der Buchreihe „Industrial Management“ werden Forschungsergebnisse des Instituts für Industriewirtschaft/Industrial Management und seines Forschungsnetzwerkes regelmäßig mit dem Ziel publiziert, relevante industrielle Fragestellungen aufzugreifen, zu diskutieren und Optionen sowie Ansätze zu deren Lösung zu dokumentieren. 
Zu den Zielgruppen für dieses Thema gehören technisch orientierte Führungskräfte im industriellen Management, Konstrukteure, Abwickler sowie das operative Management von Anlagen, speziell in der Zement-, Düngemittel- und Salzindustrie bzw. bei Anlagen, bei denen ein Hochleistungszyklon (HL-Zyklon) der Trocknungsanlage zur Produktrückgewinnung nachgeschalten ist. Zusätzlich können fortgeschrittene Studierende des Maschinenbaus und des Wirtschaftsingenieurwesens ihr Wissen über Zyklontechnik vertiefen.

Brunnmair Erwin

Dr. Erwin Brunnmair wurde 1956 geboren. Er studierte Fördertechnik an der TU Graz und promovierte an der Montanuniversität Leoben.

Als Prokurist des österreichischen Traditionsbetriebs Binder+Co leitet er die Auftragsabwicklung und beschäftigt sich darüber hinaus mit Thematiken der Energieeinsparung, dem schonenden Umgang von Ressourcen und neuen Innovationen.

Seit 2001 ist er Lehrender an der FH JOANNEUM, vor allem am Studiengang Industriewirtschaft/Industrial Management am Campus Kapfenberg.

Tschandl Martin

Tschandl-Martin_FotoDr. rer.soc.oec., FH-Prof. Martin Tschandl wurde 1965 geboren. Er ist Professor für BWL und Controlling sowie Leiter des Wirtschaftsingenieur-Instituts Industrial Management. Des Weiteren ist er Dekan/Vorsitz des Departments für Management der FH JOANNEUM.

Neben seiner universitären Tätigkeit arbeitet er als Partner des auf Sanierungsberatung spezialisierten Consulting Team Graz und ist im Aufsichtsrat der NTS AG.

Außerdem fungiert er als Leiter des Arbeitskreises Österreich II des Internationalen Controllervereins (www.controllerverein.com ), Vorstand im Verein Netzwerk Logistik und Leiter der Region Österreich Süd (www.vnl.at ), Regionalkreisleiter im Österreichischen Verband der Wirtschaftsingenieure und Herausgeber der Buchreihe „Industrielles Management“.

Seine Arbeitsschwerpunkte in Lehre und Forschung sind Controlling, strategische Unternehmensentwicklung und Logistik (speziell aus Sicht des Controllings bzw. der Digitalisierung). Er hat zu diesen Themen in über 60 Forschungs- und Industrieprojekten mitgewirkt, 120 Publikationen veröffentlicht und ebenso viele Vorträgen/Seminare durchgeführt.

 

© FH JOANNEUM

Weiterführende Links zu "Hochleistungszyklone zur Trennung von Feststoff-Gas-Gemischen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hochleistungszyklone zur Trennung von Feststoff-Gas-Gemischen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr von Leykam Buchverlag.