Buchcover "Einführung in das österreichische Verwaltungsverfahrensrecht und in das Recht der österreichischen Verwaltungsgerichtsbarkeit"

Einführung in das österreichische Verwaltungsverfahrensrecht

€ 30,00 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • 978-3-7011-0427-7
  • März 2019, 2. Auflage
  • Broschur, 14,8 x 21,0 cm
  • 376
Das Verwaltungsverfahrensrecht und das Verfahrensrecht der Verwaltungsgerichte sind komplexe... mehr
Das Buch "Einführung in das österreichische Verwaltungsverfahrensrecht"

Das Verwaltungsverfahrensrecht und das Verfahrensrecht der Verwaltungsgerichte sind komplexe Materien. Mit dem Buch “Einführung in das österreichische Verwaltungsverfahrensrecht und in das Recht der österreichischen Verwaltungsgerichtsbarkeit” von Univ.-Prof. Dr. iur. Gerhart Wielinger soll der Zugang zu den einschlägigen Rechtsvorschriften erleichtert werden. Besonders die umfassende Anschaulichkeit der Darstellung macht dieses Werk in seiner zweiten Auflage zu einer unabdingbaren Lektüre der Rechtswissenschaften.

Seit 2014 ist die Aufgabe, Rechtsschutz gegen Verwaltungsakte zu gewähren, nicht mehr primär die Aufgabe der Verwaltung selbst bzw. zwischen der Verwaltung und der Verwaltungsgerichtsbarkeit geteilt, sondern weitestgehend in der Zuständigkeit von Verwaltungsgerichten. Diese Änderung veranlasste Univ.-Prof. Dr. iur. Gerhart Wielinger zur anschaulichen Aufarbeitung des Verwaltungsverfahrensrechts und des Verfahrensrechts der Verwaltungsgerichte in seinem Band “Einführung in das österreichische Verwaltungsverfahrensrecht und in das Recht der österreichischen Verwaltungsgerichtsbarkeit”.

Seit der Erscheinung des ersten Bandes gaben Regelungen des Verwaltungsverfahrensrechts und deren Anwendung in der Praxis Anlass zur Kritik und Forderung nach einer Änderung wurden laut. So ist zum Beispiel die Regelung, welche auch bei fahrlässig begangenen Gesetzesverletzungen nur in sehr eingeschränktem Maß die Möglichkeit eingeräumt hatte, von einer Bestrafung abzusehen, Gegenstand intensiver Kritik geworden. Dieses und noch weitere Beispiele und Änderungen der Rechtslage, zum Beispiel die Novellierung des Zustellgesetzes, werden in dieser zweiten Auflage thematisiert.

So zugänglich waren einschlägige Rechtsvorschriften noch nie zuvor. Der Band “Einführung in das österreichische Verwaltungsverfahrensrecht und in das Recht der österreichischen Verwaltungsgerichtsbarkeit” ist eine unverzichtbare Einstiegshilfe für Studium und Praxis.

Wielinger Gerhart

Wielinger_copyright_Leykam-VerlagUniv.-Prof. Dr. iur. Gerhart Wielinger ist seit 1974 für Verfassungs- und Verwaltungsrecht habilitiert und lehrt seither an der Karl-Franzens-Universität Graz. Er war lange Jahre Leiter des Verfassungsdienstes im Amt der Steiermärkischen Landesregierung und häufig mit verfahrensrechtlichen Problemen befasst. Zudem ist er in der Ausbildung von Gemeindebediensteten tätig.

 

 

© Leykam Verlag

Weiterführende Links zu "Einführung in das österreichische Verwaltungsverfahrensrecht"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Einführung in das österreichische Verwaltungsverfahrensrecht"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr von Leykam Buchverlag.