Zum Inhalt springen

Migration – Flucht - Vertreibung - Integration

 
 
 
 
 

Gewinnen Sie einen umfassenden Blick auf die Geschichte der Migration ab dem Zweiten Weltkrieg und ihre Auswirkungen auf die österreichische Gesellschaft.

 29,90

Enthält 10% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

Wie kaum ein anderes Thema berührt dieses, aber auch die nachfolgenden Fragen der Integration von Migranten die Grundwerte unserer Zivilisation. Die Thematik greift tief in persönliche Lebensumstände der Menschen ein, ja, spaltet Gesellschaften. Verunsicherung und Ängste können meist nur diffus artikuliert werden, sind aber latent vorhanden.

Die europäische Politik reagiert darauf, wenn auch verzögert, unterschiedlich: Mit Grenzsperren, Quotenregelungen, Ausweisungen, Abschiebungen, dem Aufbau von Sammelzentren in Nordafrika oder der Unterstützung von Transitstaaten wie der Türkei. Auch Gesellschaft und Politik in Österreich sind gefragt. Täglich. Bedingt kann dabei auf Erfahrungen nach den Konflikten seit 1945 in Europa zurückgegriffen werden: Ungarn, Tschechoslowakei, Polen, Jugoslawien.

In vier Hauptteilen – Migration während des Zweiten Weltkrieges und die Rolle Österreichs, von der Nachkriegszeit bis zur Ungarnkrise 1956, im „Kalten Krieg“ und Migration als aktuelle Herausforderung – analysiert das Buch wesentliche Aspekte der Thematik sowohl im historischen als auch aktuellen Diskurs.

Die Beiträge stammen von Stefan Karner, Manfred Kittel, Peter Wassertheurer, Joachim Tauber, Arūnas Bubnys, Dieter Bacher, Andrea Strutz, Ibolya Murber, Maximilian Graf, Hannes Leidinger, Anne Unterwurzacher, Tamara Griesser-Pečar, Rainer Gries, Hubert Speckner, Dirk Rupnow, Manfred Wilke und Lisa Fellhofer.

Zusätzliche Informationen

Ausführung

Gebunden, 17,0 x 24,0 cm

Erscheinungsdatum

Juni 2019

Anzahl Seiten

338

ISBN

978-3-7011-0400-0

Downloads

    Anfragen

    Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

    Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

     
     
     
     
    Leseprobe_Karner_Migration-Flucht-Vertreibung-Integration
    © BIK
    Renommierter Historiker und Universitätsprofessor. Bis Februar 2018 war er Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung und Vorstand des Instituts für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte der Karl-Franzens-Universität Graz.
    © Furgler
    Univ.-Prof. Dr. Barbara Stelzl-Marx wurde 1971 in Graz geboren. Sie hat Geschichte, Anglistik/Amerikanistik und Slawistik an den Universitäten Graz, Oxford, Volgograd und Stanford studiert.

    Weitere Empfehlungen

    Seitenanfang