SKI MACHT SPIELE

 
 
 
 
 

Nicola Werdenigg schildert ihre Erfahrungen im österreichischen Skirennsport – die positiven Seiten, aber auch die tiefen Abgründen und Zwielichtigkeiten. Eine wichtige, mutige Stimme gegen Missbrauch im Profisport, deren Botschaft nicht ungehört bleiben darf.

 12,90

Enthält 5% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

»Einer der beeindruckendsten Aspekte im Klagemonolog der Nicola Werdenigg ist der Umstand, wie wenig anklagend er ist. Und doch wie zielgerichtet zornig!«
Wolfgang Weisgram, Der Standard 

 

Beschreibung

Gegen den Missbrauch von Macht – #WeTogether

Skirennsport in Österreich heißt: Idole, Inszenierungen, Mythen, Selbstbestätigung und kollektive Identität.
Skirennsport in Österreich heißt aber auch: Verflechtungen mit Politik und Medien, Machtmissbrauch, Erniedrigung, Übergriffe und sexualisierte Gewalt.

Nicola Werdenigg zeigt die Abgründe und Zwielichtigkeiten des Systems „Ski in Österreich“ auf – mit dem Ziel, sich der Geschichte zu stellen, die dunklen Seiten zu sehen und aufzuklären. Damit alle sich mit der Vergangenheit versöhnen, gemeinsam einen Weg finden und die Wahrheit ans Licht bringen können – im Sinne der Jugend, des Sports und der ganzen Gesellschaft: Gegen den Missbrauch von Macht – #WeTogether

Zusätzliche Informationen

Ausführung

Broschur, 18,6 x 11,4 cm

Erscheinungsdatum

März 2018

Anzahl Seiten

64

ISBN

978-3-7011-8091-2

Downloads

Anfragen

Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

 
 
 
 
Leseprobe_Werdenigg_Ski-macht-spiele
©Privat
Nicola Werdenigg, geborene Spieß (1958), wuchs in einer Skifamilie im Zillertal auf.

Weitere Empfehlungen