Adolf.A.Osterider

Adolf.A.Osterider

24,90 EUR

exkl. Versandkosten


AutorIn:


Adolf A. Osterider gilt als Künstler, der niemals nach der modischen Attitüde gesucht hat,  niemals nach einer Art zu malen, die ihm nicht entsprach. Er ging immer seinen Weg, war nie Epigone, wollte immer  so Walter Koschatzky  "seinem Malen treu bleiben". Dabei entwickelte er einen eigenständigen "koloristisch-expressionistischen" Malstil (Karl Heinz Schwarzmann).

Fresko, Sgraffito, Ölbild, Grafik, Email, Glasmalerei und Keramik und vor allem das Aquarell umfassen sein Schaffen. Die Schwerpunkte seines Oeuvres sind Natur und Landschaft, von den steirischen Gegenden, von den Gebirgsmassiven und ersten Hochwäldern bis zu den milden Hügelzügen der Oststeiermark. Und das ist auch die Sehnsucht nach dem Süden, nach dem Meer, nach dem venezianisch-dalmatischen Küstenland. Osteriders Bilder sind nicht Programmkunst, vielmehr stille Manifeste, "mit denen die Naturgeister ihr Wesen kundtun" (Richard Rubinig).

 

Erscheinungstermin: November 2004      ISBN:  978-3-7011-7495-9

Ausstattung: 144 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag

Medienecho

Zurück

25.04.2019, 19.00 Uhr, Myra-Stub'n, Teichweg 35, 2763 Muggendorf
26.04.2019, 17.00 Uhr, sterreichische Urania fr Steiermark, Burggasse 4/I, 8010 Graz
02.05.2019, 19.30 Uhr, Pfarrsaal Krieglach, 8670 Krieglach
09.05.2019, 19.30 Uhr, Kleiner Stadtsall, Stadtplatz 2, 8680 Mrzzuschlag
06.06.2019, 19.00 Uhr, Festsaal der NMS Augasse, Augasse 7, 2620 Neunkirchen,
10.07.2019, 19.00 Uhr Stadtbibliothek Graz Nord, Theodor-Krner-Strae 59, 8010 Graz

Newsletter Anmeldung
eMail-Adresse:

Login | Anmelden
Facebook
Besuchen Sie den Leykam Buchverlag auch auf Facebook.

Instagram
Besuchen Sie den Leykam Buchverlag auch auf Instagram.
Parse Time: 1.170s