Ohne FRAUENbewegung kein FRAUENwahlrecht

Ohne FRAUENbewegung kein FRAUENwahlrecht

17,90 EUR

exkl. Versandkosten

Art.Nr.: 978-3-7011-8102-5

AutorIn:

"Müht Euch um den Stimmzettel, er ist der Schlüssel zu allen bürgerlichen Rechten!"

„Frauen müssen von ihrem hart erkämp en Wahlrecht Gebrauch machen. Sie nehmen durch ihre Wahl Ein uss auf die Bildung politischer Gremien.“ (Marga Hubinek)

„Macht ist primär die Macht des Wählens.“ (Margaret  Thatcher)

„Nicht mehr das eine oder das andere Leitbild, sondern die Entscheidungsfreiheit der Frauen ist uns wichtig.“ (Marilies Flemming)

„Wir Frauen müssen uns gegenseitig auch ermutigen. Es ist ja keine Frage, dass wir alles können.“ (Maria Schaumayer)


Das Frauenwahlrecht zählte zur umstrittensten Forderung der internationalen und nationalen Frauenbewegung im 19. und 20. Jahrhundert. Dieses Buch bietet einen Überblick über den mühevollen Weg der österreichischen Frauen, der 1848 seinen Ausgang nahm und im Spätherbst 1918 erfolgreich beendet werden konnte, als man den Österreicherinnen das aktive und passive Wahlrecht zuerkannte.

Erscheinungstermin: November 2018               ISBN: 978-3-7011-8102-5

Ausstattung: 72 Seiten, gebunden

Medienecho

Zurück

19.01.2019, 10.00 Uhr, Buchhandlung Moser, Am Eisernen Tor 1, 8010 Graz
24.01.2019, 19.00 Uhr, alte schmiede literarisches quartier wien
31.01.2019, 19.30 Uhr, ffentliche Bibliothek Lannach, Rathaus, Hauptplatz 1, 8502 Lannach
06.02.2019, 19.00 Uhr, Wirtshaus Granitzbauer, Lechen 33, 8682 Langenwang

Newsletter Anmeldung
eMail-Adresse:

Login | Anmelden
Facebook
Besuchen Sie den Leykam Buchverlag auch auf Facebook.

Instagram
Besuchen Sie den Leykam Buchverlag auch auf Instagram.
Parse Time: 1.066s