Krieg und Ritual im Altertum

17. Grazer Althistorische Adventgespräche

 
 
 
 
 

Die Verbindung von Krieg und Ritualen in der Antike wird in der vorliegenden Publikation interdisziplinär betrachtet. Jeder Krieg hat sein eigenes Ritual – Nehmen Sie Einblick in dieses spannende Zusammenspiel!

 29,00

Enthält 5% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

Die Beiträge des vorliegenden Sammelbandes geben einen eindrucksvollen Einblick in die Thematik „Krieg und Ritual im Altertum” und spannen sowohl einen zeitlichen als auch einen räumlichen Bogen vom Alten Orient bis zur Völkerwanderungszeit in der Steiermark.

Das Symposium „Krieg und Ritual im Altertum”, das 2017 vom Zentrum Antike in Zusammenarbeit mit dem Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde organisiert und durchgeführt wurde, ist gemäß den Gründungsvorgaben des Zentrum Antike interdisziplinär ausgerichtet. Mit dem vorliegenden Band und der vorliegenden Thematik, die interdisziplinäres Denken in einem breiten Fächerkanon zulässt, werden die Ergebnisse und Daten aus den Fachrichtungen Assyriologie, Hethitologie, Alte Geschichte, Archäologie, Klassische Philologie, Etruskologie und Indogermanistik präsentiert. Die unterschiedlichen Beiträge aus diesen Disziplinen zeigen die Vielfalt der Betrachtungsmöglichkeiten, unter denen das Thema „Krieg und Ritual im Altertum” untersucht werden kann.

Zusätzliche Informationen

Ausführung

Broschur, 16,8 x 24,0 cm

Erscheinungsdatum

20.05.2020

Anzahl Seiten

280

ISBN

978-3-7011-0451-2

Downloads

    Anfragen

    Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

    Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

     
     
     
     
    Leseprobe_Zinko_Krieg-und-Ritual-im-Altertum
    Michaela Zinko studierte Vergleichende Sprachwissenschaften und arbeitet seit 2019 als Assistenz-Professorin am Institut für Antike an der Karl-Franzens-Universität in Graz.

    Weitere Empfehlungen