Ein Leben voller Abzweigungen

Taxifahrer aus aller Welt über ihr Leben in Österreich

 
 
 
 
 

Robert Fröwein erzählt von den Erfahrungen, die Taxifahrer mit ihren Kunden in der Metropole Wien machen. Ist Österreich wirklich das gelobte Land und Wien sein süßes Herz? Erleben Sie Österreich aus einer ungewohnten Perspektive!

 22,00

Enthält 5% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

»Eine bewegende Taxifahrt durch Wien, die Welt und die Seele von Menschen, die Heimat suchen …«
Franziska Trost, Kronen Zeitung

»Mit großer Anteilnahme spürt Robert Fröwein den vermeintlich kleinen Leben nach. Seine Storys über Uber-Fahrer sind ein weiterer Beweis dafür, dass die besten Geschichten auf der Straße liegen. Fröwein ist nicht darübergestiegen, sondern hat sie aufgelesen.«
Bernd Melichar, Kleine Zeitung

»Robert Fröwein interessiert sich für Menschen. Er kann zuhören – und schreiben. Eine seltene Kombination, ein super Buch.«
Sebastian Fasthuber, Falter

»Fröwein gibt einen spannenden Einblick in die Wiener Taxiszene und generiert einen praktischen Nebeneffekt. Sollten Sie demnächst im Taxi die Zeit gerne mit einem Gespräch überbrücken wollen: Das Buch eignet sich hervorragend als Gesprächsthema für den nächsten Smalltalk mit Ihrem Taxilenker.«
Katia Schwingshandl, Buchkultur

»… bei Uberfahrern lassen sich tatsächlich zahlreiche interessante Geschichten aufschnappen, die nun gesammelt in seinem ersten Buch erschienen sind.«
Stefan Baumgartner, Ticketmagazin

»In ›Ein Leben voller Abzweigungen‹ erfährt der Leser, was sich hinter den Menschen, die vorwiegend aus anderen Ländern stammen, verbirgt und lernt dabei auch viel über Österreich und eine Gesellschaft, die während der Pandemie um Offenheit ringt.«
Grazer Woche

Beschreibung

Wo geht’s hin? Ein Land auf neuen Wegen

Robert Fröwein erzählt von den Erfahrungen, die Lenker des Fahrtendienstes Uber mit ihren Kunden in der Metropole Wien machen. In zufälligen, anonymen und oft unvorhersehbaren Begegnungen erfahren wir, was sich hinter Menschen aus Bosnien, Bulgarien, Afghanistan, Ägypten oder einfach dem Nachbarbezirk verbirgt – und lernen dabei auch viel über Österreich, eine Gesellschaft, die während der Pandemie um ihre Offenheit ringt.

4,6 Sterne Durchschnittsbewertung. Hinter diesen Zahlen steht die Existenz eines ganzen Menschen. Musste er als Kind Hunger leiden? Wurde er im Elternhaus geschlagen? War die lebensbedrohliche Flucht richtig? Ist Österreich das gelobte Land und Wien sein süßes Herz? Und was heißt es, eine bewegte Geschichte zu haben, wenn sie niemand hören will?
Die Fahrer berichten von der kleinen Freiheit, sich unter prekären Lebensverhältnissen bei 12-Stunden-Schichten wenigstens die Arbeitszeit aussuchen zu können. Und von der großen, sich in ihrer neuen Heimat endlich frei bewegen zu dürfen.

Zusätzliche Informationen

Ausführung

Gebundene Ausgaben, 14,0 x 21,0 cm

Erscheinungsdatum

23.08.2021

Anzahl Seiten

192

ISBN

978-3-7011-8186-5

Downloads

Anfragen

Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

 
 
 
 
Blick_ins_Buch_Ein_Leben_voller_Abzweigungen
© Manfred Weis
geboren 1985 in Graz, schrieb früh im Popmusikbereich für diverse Onlinemagazine. Der passionierte Musikjournalist lebt und arbeitet in Wien.

Weitere Empfehlungen