Zum Inhalt springen

Connect

 
 
 
 
 

Ava führt ein herkömmliches Leben als Designerin in einer Werbeagentur. Dies ändert sich schlagartig, als sie Lina begegnet, einer Angehörigen der post-digitalen Gemeinschaft »connect«. Die sektenartige Vereinigung wird schnell zu ihrem Lebensmittelpunkt und Ava trifft eine folgenreiche Entscheidung. Eine spannende Erzählung, die sich den aktuellen Themen und Problemen des digitalen Zeitalters widmet.

 24,00

Enthält 10% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

»Was geschieht, wenn die Sehnsucht nach einer anderen Art zu leben angreifbar macht für manipulierende Erlösungsfantasien? Eine beklemmende Lektüre.«
Lisa Krusche

»Der gelungene Roman kann als Psychostudie über Fokussieren und Fanatismus in der digitalen Gesellschaft gelesen werden. Er regt zum Nachdenken an und zieht mit seiner Radikalität in den Bann.«
Juliane Fischer, Falter

»Spannend erzählt, die Perspektiven hält Thea Mengeler klug in Schwebe, für einfache Antworten und schnelle Lösungen ist der Roman zu intelligent.«
Christoph Pichler, Literaturzeitschrift.de

»Menschen wie Punkte, um eine Mitte, gemeinsam; Menschen, die sich ernsthaft einander zuwenden, von Achtsamkeit durchdrungen alles verkörpern möchten, was derzeit als hipp und moralisch richtig gilt – von Minimalismus bis Polyamorie ein ganzer Fächer voller aktuell gern angestrebter Eigenschaften und Verhaltensweisen, ein Potpourri an Anderssein.«
Melanie Sniguila, nocheinbuch (Instagram)

»Das Buch ist eine Aussteigergeschichte, eine scharf beobachtete Gesellschaftskritik und vor allem ein gelungenes, polarisierendes und spannendes Debüt, das viele Fragen nach unserer Mediennutzung, der Funktionsweise unserer Gesellschaft und ihrer Systeme aufwirft.«
Bozena Badura, Buchreport

»Das [Buch] fordert vom Leser immer wieder die Sicht, durch die das Ganze erzählt wird, zu hinterfragen und sich zu überlegen, was ist jetzt eigentlich die Wahrheit hinter connect (…) ganz klug und spannend gemacht!«
Katharina Herrmann, Deutschlandradio Kultur

»Ein eindringliches Buch über Beziehungen, Beeinflussung und Abhängigkeit, das Thea Mengeler mit „connect“ geschrieben hat, das uns nachdenken lässt über die Selbstverständlichkeiten, mit denen wir tagtäglich zu tun haben, über die wir nicht mehr nachdenken und die uns vielleicht doch eher isolieren. Was bedeutet Gemeinschaft noch in einer digitalen Welt? Wohin führt ein Leben, das von Digitalisierung bestimmt ist? Ein beeindruckender Debütroman.«
Saarländischer Rundfunk

»Die perfekte Urlaubslektüre für alle, die darüber nachdenken, wie sie ihr Leben gestalten wollen. Spannender Roman und augenöffnend.«
Christina Kaiser, myGiulia

Beschreibung

Alles ist verbunden. 

Ava ist 28 und arbeitet als Designerin in einer Werbeagentur. Das Arbeitsumfeld erscheint ihr zunehmend ausbeuterisch und oberflächlich, ihr Leben sinnlos. Erst die Begegnung mit Lina reißt Ava aus ihrer Lethargie. Sie nimmt Ava mit zu connect, einer Gemeinschaft, die vom charismatischen Dev gegründet wurde. Deren Vision: eine post-digitale Gesellschaft, in der Menschen eng miteinander verbunden sind. Je mehr Zeit Ava bei dieser Gemeinschaft verbringt, desto mehr vernachlässigt sie ihre Arbeit und distanziert sich von Familie und Freund*innen, die in connect eine gefährliche Sekte sehen. Eines Tages trifft Ava eine radikale Lebensentscheidung: Sie will ihr Leben ausschließlich der Gemeinschaft widmen.

In ihrem spannungsgeladenen Debütroman wirft uns Thea Mengeler in die Abgründe zwischenmenschlicher Beziehungen und verhandelt die aktuellsten Themen unserer Zeit.

Wie wollen wir unser Leben gestalten? Wie drängend wird die Sehnsucht nach Gemeinschaft in einer digitalisiertenWelt?

Zusätzliche Informationen

Ausführung

Gebundene Ausgabe, 13,0 x 20,5 cm

Anzahl Seiten

304

Erscheinungsdatum

14.02.2022

ISBN

978-3-7011-8233-6

Downloads

Anfragen

Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

 
 
 
 
Mengeler_Connect-Blick-ins-Buch
©Batuhan Aydin
geboren 1988 in Meerbusch, studierte Literarisches Schreiben und Kommunikationsdesign in Hildesheim, Kiel und Istanbul. Sie war Finalistin beim 28. open mike und lebt als freiberufliche Autorin undTexterin in Krefeld.

Weitere Empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen …

Seitenanfang