Zum Inhalt springen

Luftpolster

 
 
 
 
 

Nominiert für den Österreichischen Buchpreis 2022 (Debütpreis)!

Nach dem Suizidversuch ihrer Schwester lässt sich die Protagonistin in die Psychiatrie einweisen. Dort schließt sie nach und nach Freundschaft mit einer Patientin. Zwischen Zigaretten und Ergotherapie, Zusammenbrüchen und Selbstzweifel entscheiden sie sich, den Versuch eines Neuanfangs zu wagen.

 22,00

Enthält 10% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

»Ungewöhnlicher, innovativer, ja bestechender kann man eine solche Geschichte gar nicht erzählen!«
Michael Stavarič

»Ein Debüt, das skrupulös um jedes Wort, um jedes Zeichen ringt: Lena-Marie Biertimpel erzählt in „Luftpolster“ vom Alltag in einer psychiatrischen Klinik und dem zähen Ringen um Heilung.«
Bettina Steiner, Die Presse

»Auf diese Art und Weise sowie mit dem Gebrauch dieser Sprache kann man/frau in der Jetztzeit Romane schreiben. Lena-Marie Biertimpel spielt ab jetzt auf „Bundesliganiveau“.«
Janko Ferk, Literaturhaus Buchmagazin 

»Was Biertimpel schafft, ist nicht nur schöne Literatur, es ist auch Akzeptanz und Hoffnung.«
Sophia Zessnik, Taz

»Trotz der formal ungewohnten Schreibweise (außer Namen ist alles kleingeschrieben) und den einfachen kurzen Sätzen, entwickelt die Geschichte der jungen Frau aus einer dysfunktionalen Familie schnell einen Sog.«
Fleur Hummel, EKZ Bibliotheksservice

»Von Lena-Marie Biertimpel wird man hoffentlich noch mehr lesen, und diesem Buch kann man nur viele Leserinnen und Leser wünschen.«
Andrea Heinz, Der Standard

»Das Buch zieht die Lesenden durch die poetische Auseinandersetzung in seinen Bann und lässt einen emotional mit der Protagonistin mitfühlen«
Karina Hein, Rezensöhnchen

 

Beschreibung

Nominiert für den Österreichischen Buchpreis 2022 (Debütpreis)! 

Nach dem Suizidversuch ihrer Schwester lässt sich die Protagonistin in die Psychiatrie einweisen, um mit dem Schmerz und ihrer Angst umzugehen. Die Tage in der Klinik sind monoton: Die Patient*innen werden geweckt, es folgt der Morgenspaziergang im Hof, die Einnahme der Medikamente am Stützpunkt. Der neue Alltag überfordert sie zunächst, aber gibt ihr Halt und strukturiert ihre Welt. Nach und nach schließt sie Freundschaft mit einer Patientin. Zwischen Zigaretten und Ergotherapie, Zusammenbrüchen und Selbstzweifel sitzen sie zusammen auf der Wiese vor der Klinik und versuchen wieder Boden unter den Füßen zu bekommen, den Versuch eines Neuanfangs zu wagen.

Lena-Marie Biertimpel ist ein eindringliches und intensives Debüt gelungen, das von den Traumata einer Familie, von Schuld und Verantwortung erzählt. In knappen Szenen und poetischen Bildernzeichnet der Roman die kreisenden Bewegungen, die ein Trauma auslöst. Darin offenbaren sich die dunklen Abgründe genauso wie das helle Licht der Hoffnung.

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.350 kg
Größe 13 × 20.5 cm
Ausführung

Gebundene Ausgabe, 13,0 x 20,5 cm

Erscheinungsdatum

02.03.2022

ISBN

978-3-7011-8232-9

Anzahl Seiten

192

Downloads

Anfragen

Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

 
 
 
 
Biertimpel_Luftpolster_Blick-ins-Buch
© Christoph Welkovits
1991 in Hamburg geboren, lebt in Wien und studiert Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst.

Weitere Empfehlungen

Seitenanfang