Die Party

Eine Einkreisung

 
 
 
 
 

Kommen Sie mit auf eine Party, die Sie nicht so schnell vergessen werden! In ihrem großartigen Debütroman hält Ulrike Haidacher der Gesellschaft schonungslos den Spiegel vor – unglaublich spannend und humorvoll zugleich.

 22,00

Enthält 5% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

»Ein köstlich amüsantes Debüt!«
Karin Nussmayr, Die Presse

»Auf der Bühne skizzierte Ulrike Haidacher die Figuren durch Habitus und Akzent. Was auf Papier wegfällt, ergänzt sie geschickt durch nicht weniger plastische Beobachtungen in langen Gedankenströmen, die sich dennoch flüssig lesen lassen. Mit ihrem soghaften Albtraum-Roman ist der Autorin eine furiose Zeitskizze gelungen.«
Martin Pesl, Falter

»Ulrike Haidacher findet in einer scheinbar endlosen, sich im Kreis drehenden Gesprächsrunde immer wieder aufs Neue provokante und scharfsinnige Wege, der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten. Sie trifft mit ihrer Analyse der bürgerlichen Gutmenschen-Attitüde genau ins Schwarze.«
Alica Ouschan, FM4

»Mit ›Die Party‹ zeichnet Haidacher ein sarkastisch-schauriges Panorama einer scheinbar toleranten Künstler-Oberschicht, die unter der Oberfläche um keinen Deut liberaler ist als jene Figuren, die einst Thomas Bernhard anprangerte. Lediglich die Themen haben sich verschoben.«
APA

»Nicht umsonst fühlt man sich an Thomas Bernhards ›Holzfällen. Eine Erregung‹ erinnert.«
Vorarlberger Nachrichten

Beschreibung

Eine Party läuft aus dem Ruder

Eine Softeisverkäuferin landet durch Zufall auf einer Party, die sich als biedere Kochveranstaltung im Elternhaus eines Regisseurs herausstellt. Der Parade-Feminist und Egozentriker belehrt seine Gäste in langen Monologen und Bernhard-Manier, darunter eine 30-jährige Juristin und »Powerfrau« sowie ein weltverbesserisches Trachten-Pärchen. Während Prosecco getrunken und Rohschinken gegessen wird, diskutieren die Partygäste über »starke Frauen« und Frauenquoten. Dabei fallen die Figuren nach und nach aus ihrer Rolle, nimmt das Themenkarussell so schnell Fahrt auf, dass nicht nur der Softeisverkäuferin schwindlig wird. Bis zur Eskalation ist es nur eine Frage der Zeit. Die gefeierte Kabarettistin Ulrike Haidacher entwickelt in ihrem Debutroman eine „Sogkraft“, der sich niemand entziehen kann. Garniert mit Übersteigerung und originellem Sprachwitz vollführt der Text die hohe Kunst der Komik, die geradewegs in die Tragödie schlittert. Eine Party, die man nicht so schnell vergisst!

»Der Zeitpunkt, an dem auf einer Party Pop-up-Schürzenstände aufgebaut werden, kann als der Moment gesehen werden, eine Party guten Gewissens zu verlassen, man muss nicht immer bis zum bitteren Ende bleiben.«

 

Ulrike Haidacher im Gespräch

 

Zusätzliche Informationen

Ausführung

Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, 13,0 x 20,5 cm

Erscheinungsdatum

25.08.2021

Anzahl Seiten

224

ISBN

978-3-7011-8207-7

Downloads

Anfragen

Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

 
 
 
 
Blick_ins_Buch_Die_Party
© Gabriel Rizar
geboren 1985 in Graz, lebt sie als freie Autorin und Kabarettistin in Wien. Sie tritt mit Antonia Stabinger im Theaterkabarett-Duo „Flüsterzweieck“ auf, ihre Programme wurden bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Weitere Empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen …