Zum Inhalt springen

Dr. Melchiors lustige Tiere

 
 
 
 
 

Wenn ein Saurier auf eine Giraffe trifft, die Mücke kein einziges Gedicht von Bertolt Brecht kennt, Heinrich Kleists Hund auftaucht und Stalin einen Frosch verdrischt, dann sind wir mittendrin in Michael Köhlmeiers wunderbarer Welt aus Skurrilitäten und Schabernack. 100 Gedichte über 100 Tiere mit tollen Illustrationen des Künstlers Lorenz Helfer.

 20,00

Enthält 10% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

»Fabel-hafte Gedichte. Ganz im Wortsinn. (…) Ein Buch, das sichtlich mit viel Freude entstanden ist und die wird sich ganz sicher auf alle übertragen, die es lesen.«
Andreas Hartl, Literatur Blog

»Hundert Vierzeiler von Michael Köhlmeier bedeuten hundert Gründe zum Lachen.«
Wiener Zeitung

»Ein skurriles Paarreimgaudium«
trend.PREMIUM

»Eine bunte Mischung aus ringelnätzischem Sprachspiel und Wortwitz, Ulk und Vertracktheit, schwarzem Humor und Hintersinn«
Manfred Bosch, EKZ Bibliotheksservice

»Köhlmeier hat eine wundersame, skurrile Welt aus vierhebigen Versen gezimmert, in der die Reime auch mal lustvoll schief daherkommen. Der Ton ist oft derb, manchmal aber auch nachdenklich.«
Volksblatt

»Köhlmeiers Welt ist hintersinnig und skurril zugleich. (…) «Dr. Melchiors lustige Tiere» kann man sich auch in dunklen Stunden zu Gemüte führen – das macht sie sicher heller. Denn tierisch ernst ist nichts in diesem schön aufgemachten Buch«
Edith Fritschi, Schaffhauser Nachrichten

»Ein kurzweiliges und sehr unterhaltsames Leseerlebnis und ein hübsches Büchlein, das sich auch bestens zum Verschenken eignet und bibliophile Herzen höher schlagen lässt!«
Silke Willmy, wasliestsilke (Instagram)

»Köhlmeier lässt die Leichtigkeit des tierischen Witzes und des menschlichen Unvermögens gekonnt aus seiner Feder fließen. (…) Verquere Gedankenwelten zerpflücken imponierende Wortspiralen. Man schmunzelt und bekommt beim Lesen einfach gute Laune. (…) Ein vergnüglicher Lyrikband für trübe Tage.«
Ilse Hübner, Bibliotheksnachrichten

Beschreibung

Wenn ein Saurier auf eine Giraffe trifft, die Mücke kein einziges Gedicht von Bertolt Brecht kennt, Heinrich Kleists Hund auftaucht und Stalin einen Frosch verdrischt, dann sind wir mittendrin in Michael Köhlmeiers wunderbarer Welt aus Skurrilitäten und Schabernack. In 100 Gedichten tauchen 100 Tiere auf, die einer illustren Runde aus Weltpolitik und -literatur begegnen. Mal nachdenklich, mal scherzhaft und pointenreich, originell mit jedem Wort, spinnt Michael Köhlmeier ein Kabinett aus großen und kleinen Tieren zusammen. Da reimt sich dann auch mal die »Bratensoß« auf »gnadenlos«, unkonventionelle Paarreime sind garantiert. Michael Köhlmeier ist ein Wortdrechsler, der es faustdick hinter der Zunge hat!

Mit über 30 Illustrationen des Künstlers Lorenz Helfer sind »Dr. Melchiors lustige Tiere« auch visuell ein Augenschmaus.

Zusätzliche Informationen

Ausführung

Hardcover, 13 x 20,5 cm

Erscheinungsdatum

17.02.2022

Anzahl Seiten

120

ISBN

978-3-7011-8225-1

Downloads

Anfragen

Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

 
 
 
 
Blick-ins-Buch-Dr_Melchiors_lustige_Tiere
© Peter Hassiepen
1949 in Hard am Bodensee geboren, lebt in Hohenems und Wien. Köhlmeier ist seit den 1980er Jahren als freier Schriftsteller tätig und veröffentlichte zahlreiche Bücher, darunter Romane, Erzählungen, Essays und Gedichte.

Weitere Empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen …

Seitenanfang