ESCAPE!

Fluchtverhalten

 
 
 
 
 

Wie fühlt es sich an, auf der Flucht zu sein? Das vorliegende Buch dokumentiert das aufsehenerregenden Escape-Room-Projekt im MQ Wien. Darüber hinaus enthält das Buch berührende Beiträge von Geflüchteten sowie von namhaften Autor*innen, die sich diesem sensiblen Thema aus ganz unterschiedlichen Richtungen nähern.

 24,90

Enthält 5% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

»Die verlassene Wohnung (hier sind die meisten Rätsel zu lösen), das dunkle Labyrinth mit Hundegebell, das Büro mit einem Hundmensch, der Herr „Grantl“ (eine Figur typisch für Sengl), der bedrohliche LKW-Laderaum, der sterile Wartesaal … all das ist nur schwer zu beschreiben, man muss es selbst erleben.«
Günther Oberhollenzer, Kunsthistoriker, Autor und Kurator

Beschreibung

ESCAPE!, das aufsehenerregende Kunstprojekt von Deborah Sengl zum Thema Flucht, dokumentiert in einem reich bebilderten Band, der nicht nur die Atmosphäre der Escape Rooms aus dem Museumsquartier Wien einfängt, sondern anhand vieler Details zeigt und in pointierten Kurz-Essays beschreibt, was Flucht bedeutet.

»ESCAPE! soll und kann keine reale Fluchtgeschichte nacherzählen. Vielmehr möchte ich einen Eindruck der emotionalen Ausnahmesituationen geben, die den Ge­flüchteten widerfahren. Über diesen Weg erhoffe ich mir, das Unnachvollziehbare nahbarer zu machen und somit den Blick, den Verstand und zuletzt das Herz denen gegenüber zu öffnen, deren Schicksale vielen so fremd erscheinen mögen«, erläutert Deborah Sengl.

Sengl suchte die Zusammenarbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung, die ihre persönlichen Erlebnisse einfließen ließen, und fand in der Organisation »Fremde werden Freunde« einen wertvollen Partner. Die Umsetzung erfolgte gemeinsam mit den Escape-Room-Produzenten von »Time Busters« unter Beratung durch den UNHCR.

Die Publikation macht das Projekt mit faszinierenden Illustrationen dauerhaft zugänglich und bietet Raum zur Reflexion: Zu Wort kommen Autor*innen, die sich in sehr persönlichen Beiträgen mit den vielseitigen Aspekten von »Flucht« auseinandersetzen: Michael Ginner, Frido Hütter, Bardia Monshi, Günther Oberhollenzer, Sepp Schellhorn, Andreas Schieder, Heide Schmidt, Gustav Schörghofer, Katharina Stemberger; Fabian Eder, Christian Strasser, Klaus Theweleit, Erwin Uhrmann, Clemens Verenkotte, Manuela Vollmann

Gefördert durch:

Zusätzliche Informationen

Ausführung

Broschur, 17 x 24 cm

Erscheinungsdatum

21.08.2020

Anzahl Seiten

152

ISBN

978-3-7011-8168-1

Downloads

    Anfragen

    Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

    Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

     
     
     
     
    Leseprobe_Deborah-Sengl_Escape
    © Bernd Preiml
    wurde in Wien geboren und studierte ab 1992 in der Meisterklasse von Mario Terzic (Abteilung für visuelle Mediengestaltung) an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien.

    Weitere Empfehlungen

    Das könnte dir auch gefallen …