Nachtsalz – Roman

 
 
 
 
 

Durch das Glas der Gewohnheit verblassen Farben, verlieren die Worte ihre Tragweite, ist irgendwann alles ein altbekanntes Meer. Aber, ach! was ist doch möglich, wenn dies Glas zerschellt und der Wucht der Zuneigung weicht! Sie gibt sich hin, der magnetischen Anziehung. Sie gibt sich hin, dem Traum, der vom Himmel fällt und sie und ihn umschließt, die Träumende und den Geträumten… Sie begegnen sich neu im Salz der Nacht.

 18,50

Enthält 5% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

In ihrem Roman »Nachtsalz« schildert Gudrun Fritsch kraftvoll und poetisch die Begegnungen zweier Menschen und das damit verbundene Risiko. Mit einer Wucht ungebrochener Gefühle treffen sie aufeinander und erleben das Rettende der Nähe und die Intensität von Augenblicken, die zu Marksteinen des Lebens werden.

Aus ihrer räumlichen Annäherung an ihn, um Abschied zu nehmen, weil er doch weit fort gehen wird, keimt eine magische Kraft der Anziehung. Eine unaufhaltbare Wucht ungebrochener Gefühle bringt sie näher zu ihm, und ihn näher zu ihr. Zwei Pole, magnetisch, jeder für sich ein Archetyp, Tag und Nacht, Leben und Tod, Mann und Frau. Erhabener Gleichklang in einem einzigen Augenblick mitten im fließenden Strom der Zeit.

Eine neue Dimension ist geboren, weiß sie, die Träumerin, wissen sie beide, auch er, der Geträumte. Die Träume scheinen vom Himmel zu fallen, wie Federwölkchen. Sie will, dass der Traum nie mehr aufhört, ist er doch so schön real. Brandung und Gischt, das Ungewöhnliche und das Stürmische, das Rauschhafte und das Erhitzte schwängern die Luft. Zwischen Bildern zerbrechlicher Zartheit und erdiger Sinnlichkeit nur eines: das Salz der Nacht – »Nachtsalz« –, der einzigen.

Zusätzliche Informationen

Ausführung

Taschenbuch, 12,5 x 20,5 cm

Erscheinungsdatum

Oktober 2017

Anzahl Seiten

168

ISBN

978-3-7011-8062-2

Downloads

    Anfragen

    Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

    Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung in korrekt wiederzugeben.

     
     
     
     
    Leseprobe_Fritsch_Nachtsalz
    © Opernfoto
    Gudrun Fritsch, geboren in Bruck/Mur, studierte Geschichte und Deutsche Philologie in Graz. 2016 gewann sie den Literaturpreis „Schreiberei“, im Zuge dessen die Geschichten-Sammlung „Ich wird fällig“ bei Leykam veröffentlicht wurde. Sie lebt und arbeitet in Graz.

    Weitere Empfehlungen