Zum Inhalt springen

»Dicke Biber« gewinnt Kinderbuch-Preis 2022

Der von der Jury der jungen Leser*innen verliehene Kinderbuch-Preis geht dieses Jahr an »Dicke Biber« von Bettina Balàka mit Illustrationen von Raffaela Schöbitz.

In »Dicke Biber« geht es um Pico, der seine Sommerferien wider Willen in den Donauauen verbringen muss. Was sich für Pico zunächst furchtbar langweilig anhört, entwickelt sich jedoch bald zu einem wahren Abenteuer, das einer Dschungelexpedition um nichts nachsteht. Zusammen mit der Nachbarstochter Juanita erkundet Pico die Donauauen, wobei die beiden neben Kormoranen und rabiaten Hirschkäfern auch die Biber entdecken, die sich mit ihrer Vorliebe für Karotten und Bäumefällen in der Nachbarschaft bereits ziemlich unbeliebt gemacht haben. Kein Wunder also, dass eines Tages Flumy, das älteste Biber-Männchen, erschlagen im Gebüsch aufgefunden wird. Doch wer war der Täter? Verdächtig ist so gut wie jeder. Pico und Juanita beschließen, den Schuldigen zu fassen.

Mit »Dicke Biber« ist Bettina Balàka und Raffaela Schöbitz ein Naturschutz-Krimi für kleine und große Leser*innen gelungen, der nicht nur eine spannende Geschichte erzählt, sondern ganz nebenbei auch mit Witz und sprachlichem Esprit über die Flora und Fauna der heimischen Natur informiert. Das hat offenbar auch die junge Jury überzeugt.

Die offizielle Preisverleihung findet am 21. Juni um 17:00 im WUK statt, wo die Jury der jungen Leser*innen ihre Preisbücher vorstellen und prämieren wird. Wir gratulieren den Preisträger*innen schon jetzt herzlich und freuen uns mit ihnen über den wunderbaren Erfolg.

Seitenanfang

Literarische Neuigkeiten

In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen, unserer Autor*Innen, neue Bücher und aktuelle Angebote.

Leykam Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

In unseren Aussendungen informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen, unsere Autor*Innen, neue Bücher und aktuelle Angebote.