Zum Inhalt springen

Liste der gebliebenen Dinge

 
 
 
 
 

Kato kocht Stillleben aus der Kunst nach, Mirren malt. Als das Paar in ein grünes Provisorium zieht, bröckeln dort nicht nur die Wände sondern auch Raum und Zeit. Ein Debüt über die Liebe, die Natur und das Schaurige dazwischen.

 24,50

Enthält 10% MwSt.
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Vorrätig

»Nur mit Worten öffnet Katrin Schumacher einen poetischen Raum, den wir staunend und hingerissen betreten.«
Sandra Kegel, FAZ

»In diesem aufs Verlockendste dämmrigen Irgendwo zwischen dem Unwahrscheinlichen und dem Sehr-gut-Möglichen erzählt Katrin Schumacher, und wie sie das tut!, ein modernes Märchen vom aneinander Wachsen und zueinander Wachsein, vom Verschwinden jener Dinge (ganzer Seen!) und dem Erschaffen dieser (ganzer Leben!).«
Saša Stanišić

»Ein durch und durch gelungenes Gesamtkunstwerk.«
Linda Stift, Die Presse

»Kulinarisch, sinnlich und stellenweise durchaus unheimliche Szenen […].«
Kurier

Beschreibung

Ein sinnliches und poetisches Romangemälde, das von unsicheren Zeiten und vom Licht der Liebe erzählt, ein Roman im Stillleben

Mirren und Kato, Kato und Mirren. Sie lieben sich. Während Kato üppige Stillleben aus der Kunst für ihr Publikum nachkocht, malt Mirren. Aus einer großen Stadt am Fluss ziehen sie in eine kleine Stadt am Kanal, schließlich in ein grünes Provisorium, eine Bude, die sie zu ihrem Ort ausbauen. Doch hinter der Tapete dieser Bude spielt sich Befremdliches ab, es rieselt aus der Wand, die Zeit wird unzuverlässig, die Wege in die Stadt verschwinden.

Katrin Schumacher verwebt literarische Fantastik, Schauerroman und Naturbeobachtung zu einer poetischen Liebesgeschichte, die von der existenziellen Verunsicherung unserer Zeit erzählt. Weder in der Kultur noch in der Natur finden die Figuren Halt. Was geht und was bleibt? Vielleicht nur eine Liste, die Liste der gebliebenen Dinge.

Zusätzliche Informationen

Ausführung

13 x 20,5 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, Strukturpapier und Lesebändchen

Erscheinungsdatum

19.02.2024

Anzahl Seiten

224

ISBN

978-3-7011-8319-7

Downloads

Anfragen

Gerne nehmen wir Ihre Presse- & Rezensionsanfragen für Print- und/oder Onlinemedien und Blogs unter office@leykamverlag.at entgegen.

Wir ersuchen Sie die Copyright-Hinweise von Fotos zu beachten und diese im Zuge einer Nutzung korrekt wiederzugeben.

 
 
 
 
© Steffen Matthes
1974 in Lemgo geboren, promovierte Literaturwissenschaftlerin und studierte Kunsthistorikerin, Journalistin und Literaturredakteurin beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk, schreibt, seit sie schreiben kann.

Weitere Empfehlungen

Das könnte dir auch gefallen …